Was wir von einem E-Coach erwarten?

Der E-Coach (w/m) ist ein Freund Gottes und der Menschen.

Unsere E-Coachs stehen in einer lebendigen Beziehung zu Jesus Christus. Sie lieben Gott und den Kontakt zu anderen Menschen. Sie haben den Wunsch, anderen zu helfen, selbst Gottes Liebe zu entdecken. Sie ermutigen zum Glauben und respektieren gleichzeitig die Freiheit des Gegenübers.

Er respektiert eigene Grenzen und bleibt lernbereit.

Wer andere Menschen prozessartig begleiten will, muss sich seiner eigenen Grenzen bewusst sein. Ein E-Coach muss nicht alles wissen und können. Er sollte bereit sein, einer Frage nachzugehen oder in gewissen Fällen um Hilfe zu bitten. Ein E-Coach kann mit Kritik umgehen und ist lernbereit.

Er gehört zu einer Kirche oder Gemeinde und hat gleichzeitig ein weites Herz für andere Gemeinden.

Unsere E-Coachs sind alle Teil einer Ortsgemeinde, in deren Zentrum Jesus steht und die offen ist für neue Leute. Sie sind aber nicht allein auf ihre Kirche oder Gemeinde fixiert, sondern fragen sich, welche Gemeinde für ihre Kontakte am besten geeignet sein könnte.

Er hat 1-3 Stunden pro Woche Zeit.

Die Begleitung der Personen per E-Mail nimmt durchschnittlich insgesamt 1-3 Stunden pro Woche Zeit in Anspruch. Ab und zu bedarf es auch mehr Zeit.

Er kommuniziert gern und verständlich auf schriftliche Weise.

E-Coachs kommunizieren gerne und auf verständliche Weise schriftlich. Sie haben die Ausdauer, an Personen dran zu bleiben, die sich über längere Zeit schriftlich austauschen möchten.

Er bildet sich regelmäßig weiter.

Als E-Coach hat man nie ausgelernt. Wir sind überzeugt, dass wir immer wieder neu voneinander lernen können. Darum erwarten wir, dass ein E-Coach an mindestens einer E-Coach-Weiterbildung pro Jahr teilnimmt.

jetzt bewerben