Schritte in den Einsatz

 

Ein Einsatz im Ausland will gut vorbereitet sein, daher sollte eine erste Kontaktaufnahme ca. 1 Jahr vor dem geplanten Einsatz stattfinden (ausser bei Kurzprojekten und -einsätzen).

Insgesamt kann man mit einer Vorlaufzeit von ca. 6 - 8 Monaten rechnen, wenn man sich auf einen einjährigen Einsatz vorbereitet.

Folgende Schritte sind anzugehen:

Kontaktaufnahme

Bist du begeistert von Gott und seiner Liebe zu uns Menschen? Möchtest du, dass auch Menschen in anderen Ländern davon erfahren?

Dann setze dich mit uns in Verbindung!

E-Mail schicken

Orientierungstage

Für alle, die die verschiedenen Bereiche von Campus für Christus besser kennen lernen wollen, ist dieses Wochenende wunderbar geeignet. Auch die Frage nach der eigenen Berufung bekommt hier neues Gewicht. Wer schon mit dem Gedanken an einen Missionseinsatz spielt, erfährt hier auch viel über das Finanzierungsmodell, die biblischen Grundlagen dazu und wie man praktisch daran gehen kann, Missionspartner zu gewinnen.

Die Orientierungstage finden dreimal im Jahr statt und werden von der Personalabteilung gestaltet. 

Die nächsten Termine stehen unten. Anmeldung erfolgt über unsere Personalabteilung.

Die nächsten Orientierungstage

Bewerbung

Nach einigen Gesprächen und E-Mails hast du den Mut gewonnen, eine schriftliche Bewerbung an Campus für Christus zu schicken. 

Vielleicht hast du auch an den Orientierungstagen teilgenommen, die dich ermutigt haben, die nächsten Schritte anzugehen?

Die Formulare für eine Bewerbung bekommst du von uns.

Annahme

Die Personalabteilung lädt dich zu einem Vorstellungsgespräch ein.

Wenn auch das positiv verläuft, muss noch die Leitung der Campus-Arbeit im Einsatzland ihre Zusage geben.

Sobald wir positive Rückmeldung von allen Stellen bekommen haben, bekommst du eine offizielle Zusage von uns. 

Wenn du dann auch JA sagst, bekommst du einen Arbeitsvertrag von Campus für Christus e.V. und darfst offiziell mit dem Aufbau deines Missionspartnerkreises beginnen.

Finanzierung

Für deinen Einsatz im Ausland benötigst du einen Kreis von Menschen, die regelmäßig für dich beten, dich ermutigen und dich in deinem Dienst finanziell tragen.

Zu diesem Missionspartnerkreis, wie wir das nennen, gehören Einzelpersonen, aber auch Gemeinden und Gruppen wie Haus- und Jugendkreise.

Campus für Christus ist ein Glaubenswerk. Seine Mitarbeiter bauen im Vertrauen auf Gott einen solchen Kreis von Missionspartnern auf und erhalten auf diese Weise die finanziellen Mittel für ihren Lebensunterhalt. 

Campus für Christus erhält weder von staatlicher noch von kirchlicher Seite Zuschüsse.

Jeder Mitarbeiter bekommt seine Kostenstelle innerhalb des Werkes und andere können so ganz gezielt spenden.

Regelmäßig bieten wir Schulungen an, um zu lernen, wie man solch einen Missionspartnerkreis aufbaut.

Wen Gott in seinen Dienst ruft, den versorgt er auch mit allem Notwendigen:
„Getreu ist der, der euch ruft; er wird’s auch tun.“ (1. Thessalonicher 5, 24)

Kulturtraining

Das Kulturtraining von Campus für Christus soll dich auf deinen Dienst in einer anderen Kultur, ob im Ausland oder im eigenen Land unter Ausländern, vorbereiten. Das Trainingsprogramm gliedert sich in Theorie und Praxis.

Themenschwerpunkte:

  • Kultur entdecken  
  • Kommunikation
  • Werte
  • Kultur und Stress
  • Identität
  • Multikulturelle Teams

Wir sind für dich da!

Janine Mac-Evoy
Begleitung von MitarbeiterInnen im Ausland, Interessenten
Bayta Schwarz
Kulturtraining
Annette Drinkwalter
Finanzen